Logo Landkreis Roth

Landkreis-Kunstausstellung eröffnet

Am Donnerstag, den 23. November eröffnete Landrat Herbert Eckstein die diesjährige Kunstausstellung des Landkreises Roth auf Burg Abenberg. Gezeigt werden Werke des türkischstämmigen Künstlers Nihat Celik aus Roth. Die Veranstaltung findet 2017 bereits in der 38. Auflage statt. Im Haus Fränkischer Geschichte auf Burg Abenberg zeigt Celik über 30 seiner Werke, von Kohlezeichnungen auf Papier bis zu Acryl und Mischtechniken auf Leinwand.

Kunstausstellung 2017 GruppenbildKunstausstellung 2017 WerkeIm Gespräch mit Herbert Eckstein gab Celik einen Einblick in seinen persönlichen Werdegang und sein künstlerisches Schaffen. Im Alter von 15 Jahren führte ihn sein Weg aus seinem Geburtsort in der Türkei nach Roth. Nach verschiedenen schulischen und beruflichen Stationen studierte er Freie Malerei an der Nürnberger Akademie der Bildenden Künste und war 1997 Meisterschüler des bekannten deutschen Malers Johannes Grützke. In seinen Bildern verarbeitet Celik vor allem persönliche Erlebnisse, die er in surrealen Motiven umsetzt. Die teils sehr farbenprächtigen, teils monochromen Kunstwerke lassen vielfältigen Interpretationsspielraum zu und regten die Besucher der Vernissage zu intensiven Diskussionen an. Ingo Brodbeck aus Nürnberg, Organisator und Mitbegründer der Gostenhofer Atelier- und Werkstatttage, der die Laudatio auf den Künstler hielt, forderte das Publikum auf, die Bilder von Celik vor allem auf sich wirken zu lassen und nicht zu sehr nach vordergründigen Bedeutungen zu suchen. Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage mit traditioneller türkischer Musik der Gruppe „Muhabbet Vakti“ aus Nürnberg.

Plakat zur Kunstausstellung 2017Die 38. Kunstausstellung des Landkreises ist bis einschließlich Sonntag, 17. Dezember 2017, jeweils von Donnerstag bis Sonntag, von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Nach Absprache (Tel. 0178 6870972) wird Nihat Celik auch selbst vor Ort sein und seine Kunstwerke für die Besucher interpretieren.

 

 



©Landratsamt Roth 2017
gefunden unter: http://landratsamt-roth.de/desktopdefault.aspx/27_read-20303/