Logo Landkreis Roth

Sportlerehrung 2017 - Grußwort von Landrat Herbert Eckstein

Herbert Eckstein

 

schön, dass sie sich wieder die Zeit genommen haben, zu unserem jährlichen Sportlerfamilientreffen zu kommen. Sie werden die Vielfalt des Sports im Landkreis erleben, Erfolge werden gewürdigt oder in unserer so schnelllebigen Zeit wieder in Erinnerung gerufen. Namen, die man in der Zeitung gelesen hat, werden mit Gesichtern in Einklang gebracht. Man freut sich, alte Bekannte und Sportfreunde wiederzutreffen.

 

Ehrlicher Sport

Unser Freitagabend bietet ehrlichen Sport. Möglich durch eine vielfältige Vereinsarbeit. Getragen von Ehrenamtlichen, die machen und helfen, zupacken und mitfeiern, die Sportler über Täler tragen, ausdauernd, zuverlässig, meist im Hintergrund – aber zufrieden. Gewachsene Sportfreundschaften, Jugend- und Vereinsarbeit halten über Generationen – allen Veränderungen und Ärgernissen zum Trotz.

 

Turnerjubiläum

In der Turnerpost 2/2017 zum 125. Geburtstag unseres Turngaus hat der Vorsitzende, Dr. Jens Habermann, in seinem Grußwort formuliert:

 

* TURNEN  fördert in hohem Maße gleichzeitig Kraft, Ausdauer und Koordination und
   legt damit den Grundstein für viele andere Sportarten

 

* TURNEN im Verein bietet eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die Spaß macht und
   einen körperlichen Ausgleich zum meist bewegungsarmen Alltag schafft.

 

* TURNEN bedeutet Gemeinschaft und Zusammenhalt. Es fördert den fairen Umgang
   miteinander, Hilfsbereitschaft, Toleranz und Zuverlässigkeit.

 

* TURNEN zeigt, wie man mit Hartnäckigkeit und Ausdauer Ziele erreichen kann;
   es fördert auch den Umgang mit Misserfolgen und hilft, Wege zu finden, um aus
   Misserfolgen zu lernen.

 

* TURNEN erweitert den geistigen Horizont und fördert den Austausch mit anderen.
   Es verbindet und vereint Nationalitäten und Kulturen im gemeinsamen Interesse an
   der Sache.

 

Das Wort „Turnen“ kann durch alle anderen Sportarten ersetzt werden. Vieles passt aktuell wohl nicht in den Hip-Hop-Zeitgeist, wirkt aber nachhaltig und steht für einen ehrlichen Sport.

 

Wirtschaftsunternehmen SPORT – Herrschaft der Fußballdealer

222.000.000 Euro Ablöse für einen Fußballer – die Empörungswelle ebbte schnell ab. Die Abos für den Bezahlsender SKY steigen und damit auch die Gehälter der Fußballkünstler und deren Berater. Mehr Globalisierung – mehr Kohle. Es scheint auch egal, dass Keiner der  Tausenden von Gastarbeitern, die in Katar für die Fußballweltmeisterschaft die Theater- und Sportstätten bauen, nicht einmal genügend Wasser erhält - geschweige denn einen fairen Lohn. „Der Fußball verkauft seine Seele.“ Dabei wäre es wieder an der Zeit, an die ursprünglichen Werte des Sports zu denken. Doch bei all diesem Geld, das in diesem überhitzten Markt im Umlauf ist, wird dies in absehbarer Zeit nicht passieren.

 

Zweiteilung

Im Sport wird diese Zweiteilung sichtbar. Es wird immer schwerer, die ehrliche, vielfältige Vereins- und Jugendarbeit und damit Gesellschafts- und Erziehungsarbeit auf solide finanzielle Beine zu stellen. Auf der anderen Seite werden Summen „gedealt“, die vielleicht deshalb so hingenommen werden, weil sie so unvorstellbar sind

 

à  entsprecht  rd. 80.000 Monatslöhnen mit Durchschnittseinkommen

à  gemessen am Mindestlohn in Deutschland – 25.113.122 Arbeitsstunden

 

Ich danke ihnen allen, egal in welcher Funktion sie sich für die Menschen und den Sport engagieren. Es tut ihnen und uns gut - DANKE!

Viel Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und Gottes Segen wünsche ich ihnen allen

 

Herbert Eckstein



©Landratsamt Roth 2018
gefunden unter: http://landratsamt-roth.de/desktopdefault.aspx/27_read-20363/