Sie sind hier:» Home

Lebensmittelkontrolleurin / Lebensmittelkontrolleur am Landratsamt Roth


Regierung von Mittelfranken

Die Ausschreibung richtet sich sowohl an bereits ausgebildete und verbeamtete Lebensmittelkontrolleure als auch an Interessenten für eine Ausbildung.

Die Regierung von Mittelfranken sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für das Landratsamt Roth eine Lebensmittelkontrolleurin / einen Lebensmittelkontrolleur (erfolgreich abgeschlossener Lebensmittelkontrolleurlehrgang) bzw. bietet eine Ausbildung zur Lebensmittelkontrolleurin / zum Lebensmittelkontrolleur an.

Die ca. zweijährige Ausbildung bietet Ihnen die Gelegenheit, sich unter Betreuung von qualifizierten Ausbildern in Ihre späteren Aufgaben einzuarbeiten. Lehrgänge im Zeitraum von
ca. sechs Monaten sowie diverse Praktika ergänzen die praktische Ausbildung am Landratsamt.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung (Qualifikationsprüfung) ist bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen die Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen und der

Verbleib am Landratsamt als Lebensmittelkontrolleurin / Lebensmittelkontrolleur geplant.

In der Praxis nehmen Sie folgende Aufgaben wahr

  • Sie überwachen die Einhaltung der Vorschriften im Zusammenhang mit Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln
  • Sie kontrollieren Betriebe und Gaststätten im Außendienst, entnehmen Proben und überprüfen dabei auch betriebseigene Maßnahmen
  • Sie führen Ermittlungen in Verwaltungs- und Ordnungswidrigkeitenverfahren durch und unterstützen die Amtsveterinäre und das Verwaltungspersonal bei (rechtlichen) Maßnahmen und Anordnungen

Unsere Anforderungen an Sie

  • Für ausgebildete Bewerber: Erfolgreich abgeschlossener Lehrgang für den Einstieg in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt technischer Überwachungsdienst zum Schutz der Verbraucher
  • Für Interessenten an der Ausbildung: Meisterprüfung in einem Lebensmittelberuf oder die staatliche Abschlussprüfung einer Fachschule (Technikerschule) in einer für die Lebensmittelüberwachung geeigneten Fachrichtung, sowie
  • Vorliegen der sonstigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen, insbesondere darf zum Zeitpunkt der Ernennung nach Abschluss der Ausbildung das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein

Anforderungen an alle Bewerber

  • Fähigkeit zu selbstständiger Tätigkeit und Verantwortungsübernahme
  • Teamfähigkeit sowie sicheres und freundliches Auftreten
  • Gute EDV-Kenntnisse in den Standardanwendungen
  • Gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B und Fähigkeit zum Außendienst sowie Bereitschaft, ein
    eigenes KFZ gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung für Dienstfahrten einzusetzen

Wir bieten

  • Eine interessante und vielseitige Ausbildung und anschließende Tätigkeit im Bereich des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in einem leistungsfähigen Team
  • Eine Vollzeitbeschäftigung im öffentlichen Dienst sowie vorgesehene Verbeamtung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
  • Familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten

Regierung von Mittelfranken

Aus haushaltsrechtlichen Gründen ist die Einstellung von bereits verbeamteten Personen grs. nur in Besoldungsgruppe A 7 möglich.

Die ca. zweijährige Ausbildung erfolgt im befristeten Beschäftigungsverhältnis, die Vergütung richtet sich nach den geltenden Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung ist in Entgeltgruppe 5 TV-L vorgesehen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis vorgesehen. Die Vergütung richtet sich nach den geltenden besoldungsrechtlichen Bestimmungen, es wird ein Anfangsgehalt der Besoldungsgruppe A 7 bezahlt.

Je nach Eignung und Leistung sind spätere Beförderungen möglich.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitfähig, wenn sich die Teilzeitkräfte hinsichtlich der Ableistung der Arbeitszeit entsprechend abstimmen (Jobsharing). Eine Teilzeitbeschäftigung ist jedoch erst nach Abschluss der Ausbildung im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse möglich.

Ansprechpartner

zum Arbeitsverhältnis: Frau Denzinger (0981/53-1528; inge.denzinger@reg-mfr.bayern.de)

zum Aufgabengebiet:  Herr  Fischer   (09171/81-1657; reinhold.fischer@landratsamt-roth.de)                                                                                           

Erbetene Bewerbungsunterlagen und Bewerbungsschluss

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inklusive letztem Schulzeugnis, Ausbildungszeugnis sowie Meister-/Technikerzeugnis richten Sie bitte bis spätestens 02.04.2018 über die Online-Bewerbungsplattform Interamt an uns. Sie finden den Ausschreibungstext unter https://www.interamt.de/koop/app/ unter der ID 440158.

Allgemeine Hinweise
Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang eingeräumt.

www.regierung.mittelfranken.bayern.de


Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück

DIREKT

VERANSTALTUNGSKALENDER

«Mai 2018»
»MoDiMiDoFrSaSo
»30123456
»78910111213
»14151617181920
»21222324252627
»28293031123
»45678910
VERANSTALTUNGEN SCHNELL FINDEN
mit Suchbegriff

Rubrik wählen
Suchwort eingeben
nach Datum

Startdatum

Enddatum
 
RSS RSS-Newsfeed
 
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2018
generiert am 22.05.2018 15:59:51 ­