Logo Landkreis Roth

Rinderanhänger aus Landersdorf als Bayerischer Heimatschatz ausgezeichnet

Der Rinderanhänger aus dem Archäologischen Museum Fundreich Thalmässing zählt nun zu den „100 Heimatschätzen“. Der bayerische Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Albert Füracker und die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Marion Kiechle, haben in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz in München 100 Heimatschätze prämiert, darunter auch den Rinderanhänger.

Nominiert hatten die Exponate die Verantwortlichen der Museen, dazu aufgerufen hatten die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und der Bayerische Landesverein für Heimatpflege. Eine Jury hatte genau 100 von rund 600 eingereichten Exponaten als Heimatschatz ausgewählt. Unter den ausgesuchten Heimatschätzen sind auch sehr bekannte Objekte wie Albrecht Dürers Bild seiner Mutter.

 

Der nun ausgezeichnete, frühkeltische Rinderanhänger aus Bronze aus dem Archäologischen Museum Fundreich in Thalmässing wurde 1984 bei der archäologischen Ausgrabung der Grabhügel bei Landersdorf entdeckt. Der gut drei Zentimeter hohe Anhänger zeigt zwei verbundene Rinder mit mächtigen Hörnern an einer großen Öse. Aufgrund der Besonderheit des Fundes wurde der Anhänger zum Logo des Museums. Er diente dem Thalmässinger Künstler TEVAUHA als Modell für die Gestaltung eines großen Rinderpaars aus Metall, das, vor dem Museum aufgestellt, auf das besondere Exponat hinweist. Als „Landersdorfer Stier“ wird der Anhänger auch alljährlich bei der Vorstellung der Heimatkundlichen Streifzüge von Landrat Herbert Eckstein an verdiente Heimatkundler verliehen.

 

Vier mit dem Thalmässinger Museum verbundene Heimatkundler, Kreisheimatpflegerin Eva Schultheiß, Paula Waffler sowie Fritz Loy und seine Frau Annemarie, fuhren nach München zur Feierstunde und erhielten die Urkunde aus den Händen der Staatsminister. Mit der Prämierung verbunden ist eine finanzielle Anerkennung von 1000 Euro.Preisverleihung



©Landratsamt Roth 2018
gefunden unter: http://landratsamt-roth.de/desktopdefault.aspx/27_read-20604/