LEITFADEN FÜR ASYLBEWERBER-HELFERKREISE


Im letzten Jahr wurden im Landkreises Roth rund 300  Asylbewerber aufgenommen und in den nächsten Monaten werden sicherlich noch weitere folgen.
Diese Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen die vertraute Umgebung und ihr bisheriges Leben hinter sich ließen, hoffen in einem neuen Lebensumfeld Fuß fassen zu können. In dieser ungewissen Situation benötigen sie Unterstützer vor Ort.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich bereits ehrenamtlich in den Landkreisgemeinden in Helferkreisen, um diese Menschen, die sich in einer Ausnahmesituation befinden,  willkommen zu heißen und ihnen Begleitung bei der Bewältigung des ihnen fremden Lebensalltags anzubieten.

Einige dieser erfahrenen ehrenamtlichen Helfer haben es sich – angeregt durch ihre eigenen Erfahrungen -  zur Aufgabe gemacht einen Leitfaden zu formulieren. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle Hr. Dr. Axel Zessin, der engagiert die Idee des Leitfadens verfolgt und mit umgesetzt hat. In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Sachgebieten des Landratsamtes entstanden so die vorliegenden „Informationen von Helfern für die Asylbewerber-Helferkreise“.

Der Leitfaden gibt Antworten auf die wesentlichsten Fragen zu Leistungen, Versicherungsschutz usw..

Folgen Sie einfach den nachfolgenden LINKS oder den Untermenüpunkten auf der linken Navigationsleiste.

 

► LEISTUNGEN FÜR ASYLBEWERBER

VERSICHERUNGSSCHUTZ

SCHULE

RESIDENZPFLICHT

ARBEITSAUFNAHME

NOTWENDIGE BEHÖRDENGÄNGE

DULDUNG

ABSCHIEBESTOPP

DUBLIN-VERFAHREN

 

Diese Informationen bieten eine erste Orientierung. Sie erfüllen nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamtes und des Ausländeramtes stehen für weitergehende Informationen gerne zur Verfügung.

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 26.06.2017 08:57:25 ­