VERSICHERUNGSSCHUTZ
Die Asylbewerber benötigen keine eigene Krankenversicherung, da die Kosten der Behandlung vom Landratsamt übernommen werden. Dies gilt allerdings nur für medizinisch unbedingt notwendige Behandlungen. Maßstab ist auch hier das Asylbewerberleistungsgesetz. » mehr
Versicherungen wie z.B. Hausrat sind eigentlich nicht relevant, da die Bewerber über keinen eigenen Hausrat verfügen und insofern bei eventuellen Schäden der Landkreis aufkommen wird. » mehr
Eine Versicherung der Helfer über einen eigenen Ehrenamtsverein ist seitens des Landratsamtes vorgesehen und wird in Bälde umgesetzt. » mehr
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 13.12.2017 04:33:30 ­