Sie sind hier:» Home» GEOPORTAL

Lammwochen - frisch auf den Tisch - 20. Juli bis 6. August 2017


Für Feinschmecker wird es in den nächsten Wochen Gaumenfreuden zur Genüge geben, denn die „Original Regional“ Gaststätten zaubern traditionelle wie moderne Gerichte mit Lammfleisch auf die Teller. Vom 20. Juli bis zum 6. August 2017 steht an über zehn Orten im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach das delikate Fleisch aus der Region im Mittelpunkt.

Bereits zum zweiten Mal finden im Landkreis Roth die Lammwochen statt. Im Mittelpunkt stehen dabei die heimischen Schafe als unverzichtbare Naturschützer, als die edle Woll- und Felllieferanten und vor allem als gesunde Delikatesse für Genießer. Über 5600 Schafe und rund 450 Ziegen leben im Landkreis Roth. Als „Hochburg der Schäferei“ stellt sich dabei der südliche Landkreis Roth rund um Greding und Thalmässing heraus.

Eine Hand voll Schafe sind auch im Bayerischen Hof in Spalt Dauergäste. Die „Waliser Schwarznasen“ kümmern sich hauptsächlich um das Rasenmähen im Garten - für die Lokalbesucher ein schöner Ausblick und auch für Kinder sehr spannend, denn die Tiere sind zahm und lassen sich gerne streicheln.

Auf den Tellern im Bayerischen Hof landen die geliebten Haustiere der Familie Scheuerlein aber nicht, als Rasenpfleger sind sie schließlich unentbehrlich. „Wir beziehen unser Lammfleisch vom lokalen Metzger. Einige Stücke landen auch im „Dry Ager“-Reife­schrank, das gibt dem Fleisch ein besonderes Aroma“, erzählt das Wirtsehepaar Martin und Heidi Scheuerlein.

Für die Lammwochen hat sich Küchenchef Martin Scheuerlein ein neues Gericht ausgedacht. „Ein bisschen französisch, ein bisschen fränkisch“ schmeckt der geschmorte Lammeintopf mit blauen Kartoffeln, gelben Karotten und einer Auswahl verschiedener mediterraner Kräuter. „Durch die Spezialitäten-Wochen lassen wir uns als Köche immer wieder neu inspirieren setzen die regionalen Produkte ins Rampenlicht“, so der Küchenchef.

Schafe liefern nicht nur hochwertiges Fleisch mit einem nicht zu verachtenden Anteil an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium, Eisen, Zink sowie Vitamin B1 und B2, sie sind auch „echte Naturschützer“, denn durch die Beweidung mit Schafherden wird die Verbuschung und Verwaldung unserer Kulturlandschaft verhindert.

Unser Tipp: Probieren Sie einmal eine Lammbratwurst frisch vom Grill!

Gaststätten und Schafhalter

Für die Lammwochen hat das Regionalmanagement Landkreis Roth ein Faltblatt mit Rezepten und Kontaktdaten von Schafhaltern und Gaststätten erstellt. Gefördert wird diese Aktion durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.

Die Flyer liegen bei den Ämtern im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach sowie bei den Sparkassen und Raiffeisenbanken aus. Auch in einer interaktiven Kartenanwendung können die Daten sowie weitere Rezepte zum Nachkochen abgerufen werden.

Folgende Gastronomen haben für den Zeitraum Ende Juli/Anfang August verschiedene Lammgerichte auf der Karte:

Gasthaus zur Linde in Roth-Hofstetten, Thalmässinger Landgasthof, Restaurant Kupferkessel in Allersberg-Guggenmühle, Gasthaus Gartenlaube in Schwabach sowie Gasthof Bayerischer Hof in Spalt.

 

>> Download Flyer <<

Übrigens: Lammfleisch gibt es das ganze Jahr über - Sie müssen zu keiner Jahreszeit auf diese Spezialität verzichten. Unsere Schafhalter und Direktvermarkter bieten jederzeit beste Qualität.

Kontakt:

Regionalmanagement Landkreis Roth

Miriam Adel, Tel. 09171/811492 und miriam.adel@landratsamt-roth.de.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 18.11.2017 05:29:07 ­