ADVENTSKALENDER

Der 24. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Gefrorenes auftauen

Kinderaugen leuchten, der Weihnachtsbaum und die Krippe stehen vielleicht schon. Es ist endlich soweit. Das lang ersehnte Weihnachtsfest ist da. Damit geht auch der Klimaschutz-Adventskalender mit seinem 24. Tipp in die letzte Runde. Ein Tipp, den Sie jetzt auf keinen Fall vergessen dürfen.
» mehr

Der 23. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Umweltfreundlich Geschenke verpacken

Morgen ist es soweit – Heilig Abend steht vor der Tür. Bis dahin sollten auch die Geschenke fertig eingepackt sein. Denn zu Weihnachten gehören Geschenke mit bunt glänzendem Papier ebenso dazu wie Weihnachtsbaum und Christkind. Dabei muss die Geschenkverpackung nicht immer aus Kunststoff- oder Metallfolien bestehen. Geschenkverpackungen lassen sich auch umweltfreundlich gestalten.
» mehr

Der 22. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Spülend sparen

Berge von Geschirr stapeln sich vor allem an den Weihnachtsfeiertagen, wenn die ganze Familie zum Essen zusammen sitzt. Spülmaschinen helfen dabei nicht nur die lästige Pflicht des Abwaschs zu erledigen, sondern auch weniger Energie und Wasser als beim Spülen von Hand zu brauchen. Der 22. Tipp des Adventskalenders zeigt, was dabei zu beachten ist.
» mehr

Der 21. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: „Clever“ kochen

Zum klimaschonenden Plätzchenbacken gab es bereits wertvolle Tipps. Der heutige 21. Energiespar-Tipp des Klimaschutz-Adventskalenders regt dazu an, das Weihnachts- und Feiertagsessen clever, also energiesparend, zu kochen.
» mehr

Der 20. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Die richtige Verpackung

Wer nun mit seiner Stofftasche zum Einkaufen der Weihnachtseinkäufe loszieht – so wie es Tipp 19 empfohlen hat - kann beim Einkaufen selbst auch schädliches CO2 einsparen. Beim 20. Tipp sollten Sie die richtige Verpackung wählen.
» mehr

Der 19. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Stoff- statt Plastiktaschen

Weihnachten steht schon vor der Tür und noch immer keine Geschenke? Dann los! Doch in welcher Tasche sollten die Weihnachtseinkäufe untergebracht werden? Plastik- oder Stofftasche? 25-Minuten-Verwendung oder ein Leben lang? Der 19. Tipp des Klimaschutz-Adventskalenders gibt Aufschluss.
» mehr

Der 18. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Energieberater beanspruchen

Jedes Jahr suchen wir nach dem guten Vorsatz für das neue Jahr. Schon jetzt überlegen sich viele, welchen Vorsatz Sie sich nehmen sollen. Tipp 18, der nicht unmittelbar das direkte Sparen im Alltag verkörpert, kann als guter Vorsatz herangezogen werden.
» mehr

Der 17. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Richtig lüften

„Bloß nicht das Fenster öffnen, draußen ist es kalt!“, „Höchstens kippen bei angedrehter Heizung, dann kommt genug frische Luft herein und es bleibt trotzdem warm!“ Wer kennt diese Gedanken in der kalten Jahreszeit nicht. Dabei gehört neben dem richtigen Heizen (Energiespartipp 15), auch das richtige Lüften dazu. Dieses wird im Adventskalendertipp Nummer 17 erklärt.
» mehr

Der 16. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Kraftstoff sparen

Wer in der Vorweihnachtszeit statt dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln doch das Auto vorziehen muss, der sollte darauf achten Benzin zu sparen. Dies geht mit einigen sinnvollen Tipps, wie der Energiespartipp Nummer 16 zeigt.
» mehr

Der 15. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Effizientes Heizen

Im Adventskalender Tipp elf ging es um die richtige Einstellung Ihrer Heizung. Der 15. Tipp verrät Ihnen nun, auf was Sie beim Heizen sonst noch achten können, um die Advents- und anschließenden Feiertage mit der Familie in warmen Räumen verbringen zu können. Gleichzeitig wirken Sie dadurch dem Klimawandel entgegen.
» mehr

Der 14. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Wasser sparen

Ob beim Nassrasieren, Zähneputzen, Händewaschen, Duschen oder Kochen. Überall wird Wasser gebraucht – vor allem Warmwasser. Auch an Weihnachten soll das nicht zu kurz kommen. Doch wie spart man Energie ohne dabei auf eine warme Dusche verzichten zu müssen? Der 17. Tipp gibt dazu die Antwort.
» mehr

Der 13. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Sparsame Beleuchtung

Ein Reh mit Schlitten aus Lichtern im Vorgarten, eine Lichterkette für den Weihnachtsbaum, ein Lichterbild für das Fenster – in der dunklen Jahreszeit leuchtet es von überall her. Oft so sehr, dass dies sich deutlich auf der Stromrechnung bemerkbar macht. Muss aber nicht – zeigt der 13. Tipp.
» mehr

Der 12. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Energiesparend Teekochen

Ein heißer Tee passt in der Adventszeit wunderbar zu den selbstgebackenen Plätzchen und Lebkuchen. Sie glauben nicht, dass sich selbst hier Energie sparen lässt? Der 12. Tipp des Energiespar-Adventskalenders befasst sich nicht nur mit Teekochen, sondern mit Wasserkochen im Allgemeinen.
» mehr

Der elfte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Beim Heizen Energie sparen

Beim Heizen Energie einzusparen, heißt nicht unbedingt, dass man dabei auch frieren muss. Während es draußen kalt und ungemütlich ist, haben wir es innen gemütlich warm und durch ein paar kleine Tipps können wir uns selbst ein Weihnachtsgeschenk machen.
» mehr

Der zehnte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Energieeffiziente Weihnachtsgeschenke

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Wer sinnvoll über Weihnachtsgeschenke nachdenkt, kann Strom und bares Geld sparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn neben moderner Technik und komfortabler Ausstattung sollten Sie auch auf die Energieeffizienz der zu verschenkenden Geräte achten.
» mehr

Der neunte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Sind die Türen dicht?

Ob Kühlschranktür oder Fenster und Türen von Haus und Wohnung. Richtig abdichten hilft gegen Zugluft und spart Energiekosten. Energiespartipp Nummer 9 erklärt wie das geht.
» mehr

Der achte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Klimaschonendes Weihnachtsmenü

Saisonal und regional, das sind die Schlagwörter für klimaschonendes Einkaufen und Zubereiten. So lässt sich dies auch in der Weihnachtszeit umsetzen. Dadurch schont man zum einem die Umwelt, zum anderen schmeckt es lecker und ist gesund.
» mehr

Der siebte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Den Backofen effizient einsetzen

Vorweihnachtszeit ist Plätzchenbackzeit. Vor allem Kindern macht das stundenlange Backen eine Menge Spaß. Warum also nicht auch in der Weihnachtsbäckerei Energie sparen? Wie das funktioniert erklärt der siebte Energiespartipp des Adventskalenders.
» mehr

Der sechste Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Essensreste verwerten

Gerade in der Vorweihnachtszeit wird sich Gedanken über diejenigen gemacht, denen es nicht so gut geht wie uns. Deshalb sollte nicht unachtsam mit Lebensmitteln umgegangen werden, denn in vielen Teilen der Welt leiden Menschen an Hunger. Planvoll einkaufen, Vorräte beschränken, Überblick bewahren, Reste verwerten – so vermeiden Sie Lebensmittelabfälle und schonen gleichzeitig das Klima.
» mehr

Der fünfte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Elektronik vom Netz trennen

Der normale Winter sieht folgendermaßen aus: es ist kalt, es liegt Schnee und zudem ist es die meiste Zeit am Tag dunkel. Zu dieser Jahreszeit ist es am schönsten auf dem Sofa zu sitzen, Plätzchen zu essen, einen heißen Punsch zu trinken und einen schönen Film anzuschauen. Vor dem Schlafengehen, sollte allerdings daran gedacht werden, den Fernseher, Receiver und Bluray- bzw. DVD-Player nicht im Standby-Betrieb zu lassen, sondern komplett vom Strom zu trennen.
» mehr

Der vierte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Sparprogramme nutzen

Ob Waschmaschine oder Geschirrspüler, bei vielen Geräten gibt es mittlerweile ein sogenanntes Sparprogramm. Dieses spart gleichzeitig Strom und Wasser. Beim 4. Energiespartipp des Adventskalenders dreht sich alles um die Kleidung – denn wer möchte sich nicht an den Feiertagen schick machen?!
» mehr

Der dritte Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Kurzstrecken laufen und radeln

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto? Für manch einen stellt sich diese Frage jeden Morgen aufs Neue, bevor es zur Arbeit geht. Gerade in der Vorweihnachtszeit, wenn es kalt, glatt oder nass ist, neigen wir dazu für Kurzstrecken das Auto zu benutzen. Dabei schont Radfahren und Laufen nicht nur das Klima, sondern ist auch gut für die eigene Gesundheit. Deshalb lautet der dritte Energiespartipp: Kurzstrecken lieber zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen statt mit dem Auto.
» mehr

Der zweite Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Energiesparen mit Rollläden & CO.

Draußen ist es kalt, nass und vielleicht liegt sogar Schnee – Wer freut sich da nicht auf einen heißen Punsch, selbstgebackene Plätzchen und Kerzenschein. Um dies trotz Kälte auch genießen zu können, sollten Sie dafür sorgen, dass es im Wohnzimmer immer warm und gemütlich ist. Der 2. Energiespartipp in der Vorweihnachtszeit zeigt, wie gut abdichtende Rollläden & Co. unangenehme Zugluft verhindern können.
» mehr

Der erste Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Gefrierfach abtauen

Der Adventskalender der Klimaschutzbeauftragten im Landkreis Roth, Barbara Dennerlein, startet mit einem Tipp, der sich am besten im Winter umsetzen lässt. Denn wer in der Vorweihnachtszeit gerne Schlittschuh läuft und dies auch dank einer dicken Eisschicht in Kühl- oder Gefrierschrank machen könnte, für den ist es allerhöchste Zeit diesen abzutauen.
» mehr
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 26.06.2017 09:02:26 ­