ADVENTSKALENDER

Der 14. Tipp des Energiespar-Adventskalenders: Wasser sparen


Ob beim Nassrasieren, Zähneputzen, Händewaschen, Duschen oder Kochen. Überall wird Wasser gebraucht – vor allem Warmwasser. Auch an Weihnachten soll das nicht zu kurz kommen. Doch wie spart man Energie ohne dabei auf eine warme Dusche verzichten zu müssen? Der 17. Tipp gibt dazu die Antwort.

Nach dem Heizen verbraucht die Warmwasserbereitung die meiste Energie. Täglich werden in einem Haushalt pro Person zwischen 30 und 50 Liter warmes Wasser benötigt. Wer also gut plant und auf die Benutzung von Warmwasser achtet, spart gleich dreifach ein: Wasserkosten, eine ganze Menge an Energie und CO2-Emissionen. Sie tragen also auch dadurch einen Teil zum Klimaschutz bei. Ein paar Regeln helfen Ihnen dabei.

Solarunterstützung ist umweltfreundlich

Die Temperatur des Warmwasserspeichers sollte exakt eingestellt werden. Sie muss nicht höher als 65 Grad Celsius sein. Eine Solarunterstützung der Heizung wäre zudem die umweltfreundlichste Ergänzung für die Warmwasserbereitung im Haushalt.

Dusche statt Badewanne

Wenn Sie nicht gerade wegen der kalten und nassen Jahreszeit ein Erkältungsbad nehmen müssen, dann ziehen Sie die Dusche dem Vollbad vor. Studien haben ergeben, dass bei einer durchschnittlichen Duschdauer von ca. 6 Minuten, einmal baden genauso viel wie dreimal duschen kostet.

Wassersparender Duschkopf

Wer sich für die Dusche anstatt der Badewanne entschieden hat, für den gilt: Wasser aus beim Einseifen! Das spart - genauso wie beim Zähneputzen oder Nassrasieren - Wasser und Energie. Innerhalb von 3 Minuten können im Ausguss 20 Liter Wasser verschwinden.

Zusätzlich können Sie mit einem Wasserspar-Duschkopf Warmwasser und somit auch Heizenergie einsparen. Hier wird Luft beigemischt, die die Durchflussmenge des Wassers um bis zu 50 Prozent reduziert. Der Duschkomfort bleibt unverändert. So können Sie beispielsweise bei täglichem Duschen – entspricht ca. 14.600 Liter im Jahr – rund 40 € (je nach Wasserpreis) im Jahr einsparen. Die größten Einsparpotenziale haben Duschköpfe mit der Durchflussklasse A.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2019
generiert am 15.12.2019 01:27:52 ­