ARTIKEL VERSENDEN

Eisenhammer wird noch attraktiver

Einst standen an dieser Stelle Pferde. Künftig werden im ehemaligen Stall des Eckersmühlener „Eisenhammers“ der Mensch und seine (Heimat-) Geschichte im Mittelpunkt stehen. Nachdem der Landkreis in den vergangenen Monaten rund 400 000 Euro in die Sanierung von Gebäude und Umfeld investiert hat, wurde am Freitag, 26. September, die erste Landkreis-Sonderausstellung eröffnet. Der Titel: „Hopfen, Draht, Lametta – Eisenbahn und Industrialisierung im Landkreis Roth“.

Sende diesen Artikel an:

Geben Sie hier die Email-Adresse des Empfängers ein (z.B. Beispiel@provider.de)
Mehrere Empfänger bitte durch Komma trennen.

Ihre E-Mail-Adresse*:

Mitteilung an den Empfänger (kein Muss-Feld):


DIREKT

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

Logo Förderhinweis

Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 04.04.2020 00:50:39 ­