PARTNERSCHAFT ROTH - BOROUGH OF BRENTWOOD

Wiedersehen mit viel Herz


Hinter der offiziellen Partnerschaft zwischen dem Landkreis Roth und dem englischen Brentwood stehen viele herzliche Freundschaften, die in den vergangenen 34 Jahren gewachsen sind. Anfang September haben beide Seiten – wieder einmal – die Gelegenheit, miteinander Zeit zu verbringen. Eine offizielle Delegation aus Brentwood ist von Donnerstag, 5. September, bis Dienstag, 10. September, zu Gast im Landkreis.

Das Partnerschaftsschild vor dem Rother Landratsamt erinnert an die langjährigen Beziehungen zu Brentwood. Bei einem der vergangenen Besuche waren die damaligen  Bürgermeister Mayoress Jean (Mitte) und Mayor Tony Sleep (rechts) mit von der Partie. Beide sind nicht mehr im Amt, aber weiterhin bekennende Roth-Fans und darum immer wieder gerne zu Besuch im Landkreis. Anfang September ist – wieder einmal – eine Delegation aus Brentwood zu Gast. Mit auf dem Foto: Die frühere  Freundeskreis -Vorsitzende Ingeborg Werner (li.). (Foto: lra)Landrat Herbert Eckstein, die erste Vorsitzende des Freundeskreises Brentwood, Anne Klier, und alle Mitglieder und Freunde freuen sich auf die langjährigen Roth-Fans. Im 34. Jahr werden 25 englische Gäste erwartet, auf die im Landkreis und der Region ein abwechslungsreiches und interessantes Programm wartet.

Am Freitag, 6. September, wird die englische Delegation unter Leitung von Bürgermeisterin Madeleine Henwood und dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees, Roger Winter, im Sitzungssaal des Landratsamtes offiziell begrüßt. Im Anschluss geht es nach Nürnberg weiter, wo die Altstadtfreunde eine Stadtführung organisiert haben.

Am Samstag, 7. September, unternimmt die Reisegruppe einen Tagesausflug zum Limeseum im Römerpark Ruffenhofen. Ein Käse-Seminar im Erlebnis- und Gesundheitshof Schmalzmühle am Fuße des Hesselbergs bringt „grenzüberschreitend“ Gäste und Gastgeber zusammen. Am Sonntag wird der Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche Roth besucht. Der übrige Tag steht zur freien Verfügung.

Gute Tradition ist es, dass an einem Tag dieser deutsch-englischen Begegnung, eine Gemeinde im Mittelpunkt eines gemeinsamen Besuchs steht. Heuer lädt am Montag, 9. September, Thalmässings Bürgermeister Georg Küttinger ein. Nach dem Empfang im Sitzungssaal der Gemeinde geht es nach einem fränkischen Mittagessen weiter zum Geschichtsdorf Landersdorf und zum Michael-Kirschner-Museum nach Stauf.

Am Abend wird die „Brentwood- Familie“ ab 19 Uhr im Restaurant Waldblick in Roth mit dem beliebten Deutsch-Englischen Freundschaftsabend die langjährigen, guten und herzlichen Beziehungen zwischen Roth und Brentwood  feiern. Dazu sind neben den englischen Gästen und den deutschen Gastgebern auch die Freunde der Partnerschaft mit Brentwood herzlich eingeladen.

Am Dienstag, 10. September, klingt der offizielle Besuch mit einem Zwischenstopp in Ingolstadt aus. Dann heißt es für die Besuchergruppe aus Brentwood am Münchner Flughafen Abschied zu nehmen. Doch bereits für Juni 2014 ist ein Wiedersehen geplant; dann aber auf der englischen Seite, in Brentwood.

Information:
Über die Partnerschaft mit dem Borough of Brentwood informiert gerne Anne Klier, 1. Vorsitzende des Freundeskreis Brentwood, Telefon (09177) 1307 oder im Landratsamt Roth, Eva Dorner, Telefon (09171) 81-317.

 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 19.02.2020 09:33:45 ­