ARTIKEL

Projekte der Sitzung am 15. März 2018


LAG ErLebenswelt Roth

Projektbeschreibung zur Vorstandssitzung am 15.03.2018

Projekttitel: Kooperationsprojekt „Bedarfsgerechte Angebote für zeitgemäßes Pilgern – Entwicklung und Umsetzung einer Pilger-App sowie Vernetzung der pilgerfreundlichen Betriebe und Pilgerbegleiter“

Projektart: Kooperationsprojekt

Federführende LAG: LAG Bergaufland Ostallgäu e. V.

Projektträger: Jakobuswege e.V. in Zusammenarbeit mit der LAG ErLebenswelt Roth e. V. und weiteren LAGs aus Bayern
 

Das Projekt leistet einen Beitrag zu folgenden Handlungszielen des Entwicklungsziels 1 „Touristisches Profil schärfen, regionale Identität stärken und erlebbar machen“:

  • Handlungsziel 1: „Branchenübergreifende und (über-)regionale Zusammenarbeit fördern und optimieren.“
  • Handlungsziel 2: „Vorhandene Angebote und Infrastruktur qualitativ verbessern und räumlich vernetzen.“
  • Handlungsziel 3: „Angebote im Bereich Tourismus, Naherholung und Kultur bedarfsorientiert und barrierefreier gestalten.“
  • Handlungsziel 4: „Bewusstsein für den Wert der Region bzw. Heimat schaffen und regionale Besonderheiten erlebbar machen“

Das Projekt leistet einen Beitrag zu folgenden Handlungszielen des Entwicklungsziels 3: „Demographischen Wandel aktiv gestalten: „Buntes“ Miteinander von Menschen jeden Alters, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderung fördern.“

  • Handlungsziel 1: „Barrierefreie und generationsübergreifende Angebote schaffen und unterstützen.“


Projektkurzbeschreibung:

Bereits in der vergangenen Förderperiode gab es zwei LEADER-Kooperationsprojekte des Jakobuswege e. V..
Projektbestandteile waren u.a. die Qualifizierung von Pilgerbegleitern sowie ein Internetauftritt.
Damit die erreichte Wirkung und Attraktivität der Jakobuswege erhalten bleibt, soll mit weiteren Maßnahmen die positive Entwicklung perspektivisch fortgeführt werden.
Die Hauptmaßnahme dieses Projektes wird der Aufbau einer Pilger-App sein, um dem nach wie vor andauernden Trend des Pilgerns und den Bedürfnissen der Beteiligten gerecht zu werden. Weiterhin soll die Zusammenarbeit aller Jakobuswege-Beteiligten (beteiligte Regionen und Institutionen, sowie pilgerfreundliche Betriebe und Pilgerbegleiter) gestärkt werden, in dem die Kommunikationsstrukturen effizienter gestaltet und mit einer einfach zu bedienenden Kommunikations-Plattform (online) ausgestattet werden. Die transnationalen Verbindungen durch die Jakobuswege, sowie der Austausch, sollen durch Vernetzungstreffen weiter gepflegt werden.
Diese Maßnahmen sollen mittels eines professionellen Projektmanagements umgesetzt werden, das sich dieser neuen Aufgaben annimmt.


Projektziele:

Das Projekt zielt darauf ab

  • eine leicht zu bedienende Pilger-App, die von allen Altersgruppen gleichermaßen bedient werden kann, zu entwickeln und in Betrieb zu nehmen. Die App soll eine on- und offline funktionierende Informationsplattform zum Pilgern sein und einen Mehrwert für die Pilger schaffen;
  • Einbetten der für Pilger relevanten Informationen in die mobile App;
  • neue Zielgruppen für das Pilgern zu erschließen, sowie moderne Pilger mit einem zeitgemäßem Angebot zu bedienen;
  • die Jakobuswege stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu positionieren;
  • die Regionen mit Wertschöpfung durch die Pilger zu unterstützen;
  • die Zusammenarbeit auf den verschiedenen Ebenen, z. B. Touristikern zu intensivieren;
  • „Jakobuswege-Paten“ in den teilnehmenden Regionen zu gewinnen, um so einen verbesserten Informationsfluss zwischen allen Beteiligten herzustellen.
     

Gesamtkosten:
 
228.053,45 € brutto
 

Abstimmungsergebnis:

Anwesend:   31  Vorstandsmitglieder, davon  17  Wirtschafts- und Sozialpartner

Mit    30  gegen   0   Stimmen angenommen

Als Projektträger von Beratung und Beschlussfassung ausgeschlossen: 1. Vorsitzender Bernhard Böckeler



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2018
generiert am 18.09.2018 19:08:18 ­