Sie sind hier:» Home» FREIZEIT & TOURISMUS
AKTUELL: TOURISMUS, KULTUR & FREIZEIT

Der Mammutstoßzahn ist wieder vollständig


Endspurt bei der Sonderausstellung „Aus dunkler Tiefe ans Licht – Eiszeitliche Tiere und steinzeitliche Funde“ im Museum Fundreich Thalmässing. Noch bis Ende Oktober sind die Funde vom Euerwanger Bühl zu sehen und zum Abschluss wurde die Ausstellung um eine Attraktion reicher: der Stoßzahn eines Mammut, von dem bisher nur die Spitze zu sehen war, ist wieder komplett!

Bisher war in der Ausstellung nur ein kleines Bruchstück eines Mammutstoßzahns zu sehen. Der Rest schien verschollen. Bei Sortierarbeiten im Depot des Archäologie Museums Greding  entdeckte der Eichstätter Kreisheimatpfleger Dr. Karl Heinz Rieder, der auch die Sonderausstellung in Thalmässing konzipierte,  kürzlich eine Schachtel mit der Beschriftung „Waldelefant“. Als er sie jedoch öffnete, erkannte er sofort, dass dies der verschollen geglaubte restliche Stoßzahn war. Schließlich hatte er in den 1970er Jahren als Gymnasiast diesen höchstpersönlich gemeinsam mit dem Ministerialrat a.D. Alfred Forstmeyer aus Greding  auf dem Euerwanger Bühl ausgegraben. Die Bruchstellen passten exakt zusammen. „Es müsste sich bei dem Mammut um ein männliches Jungtier gehandelt haben, so etwa sechs bis acht Jahre alt“, so Rieder. Die Oberfläche des Stoßzahns wurde sorgfältig gereinigt, so dass die Originalstruktur des gut erhaltenen Zahns sehr gut zu erkennen ist. Der komplette Stoßzahn ist nun zusammen mit den anderen Funden vom Euerwanger Bühl ausgestellt.

Stoßzahn Fundreich RiederDie Ausstellung im Thalmässinger Museum zeichnet im Zusammenspiel von Geologie, Archäologie und Heimatkunde ein differenziertes Bild der tierischen und menschlichen Bewohner längst vergangener Zeiten am Euerwanger Bühl bei Greding. Im Oktober werden spezielle Führungen für Schulklassen angeboten, die auch der Ausgräber und Ausstellungsmacher, Dr. Karl Heinz Rieder durchführt. Informationen und Anmeldungen beim Landratsamt Roth, Kultur und Tourismus, Tel: 09171 81 1332 oder per Email: tourismus@landratsmat-roth.de . Die regulären Öffnungszeiten des Museums im Oktober sind von Dienstag bis Sonntag von 10-12 und 13-16 Uhr.

Foto: Der Eichstätter Kreisheimatpfleger Dr. Karl Heinz Rieder ergänzt den vollständigen Mammutstoßzahn in der Sonderausstellung im Museum Fundreich Thalmässing.



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2017
generiert am 23.10.2017 19:18:17 ­