INFORMATIONEN ZUR KFZ-ZULASSUNG

Ersatz der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)


Erforderliche Unterlagen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Bericht über die Hauptuntersuchung
  • bei Diebstahl: Diebstahlanzeige (Vorgangs-Nr. der Polizei)
  • ggf. Vollmacht und Personaldokument des Vollmachtgebers sowie formlose Verlusterklärung des Fahrzeughalters

Hinweis:

Bei Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil I ist immer eine Versicherung an Eides Statt des Fahrzeughalters abzugeben. Daher ist ein persönliches Erscheinen bei der Zulassungsbehörde unter Vorlage des Personalausweises oder Passes unbedingt erforderlich.

Die Versicherung an Eides Statt kann auch vor einem Notar abgegeben werden (Urkundenrolle - keine Unterschriftsbeglaubigung). Nur dann ist eine Bevollmächtigung eines Dritten möglich. Die Urkundenrolle muss im Original vorgelegt werden.

Gebühren

Gebühr bei Verlust des Fahrzeugscheines: 11,80 EUR
+ zusätzlich 0,30 EUR pro benötigte Siegelplakette

Bei Umstellung auf EU-Papiere fällt zusätzlich eine Gebühr von 13,80 EUR an.
Gebühr bei Verlust der Zulassungsbescheinigung Teil I: 11,80 EUR
+ zusätzliche Gebühr für Versicherung an Eides Statt: 30,70 EUR
+ zusätzlich 0,30 EUR pro benötigte Siegelplakette



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 04.04.2020 00:34:05 ­