INFORMATIONEN ZUR KFZ-ZULASSUNG

Rote Dauerkennzeichen für Oldtimer


Wenn Sie ein Fahrzeug, das mindestens 30 Jahre alt ist, zulassen / umschreiben möchten, können Sie ein rotes Oldtimerkennzeichen beantragen.


Diese amtlichen Kennzeichen dürfen nur für Fahrten im Rahmen von Oldtimer-/ Veteranen-Veranstaltungen, Fahrten zu Werkstätten zum Zwecke der Reparatur oder Wartung, Prüfungs- und Überführungsfahrten eingesetzt werden. Die Besteuerung dieser Fahrzeuge erfolgt pauschal mit 191,-- Euro/Jahr (Krafträder: 46,-- Euro/Jahr).

Bitte bringen Sie für die Ersterteilung folgende Unterlagen mit:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • bei angemeldeten Fahrzeugen: Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) und Kennzeichenschilder
  • Versicherungsbestätigung (EVB-Nummer) Rote Kennzeichen § 16 FZV
  • Personalausweis oder Reisepass (auch der vertretenden Person) der Fahrzeughalterin / des Fahrzeughalters
  • Vollmacht bei Vertretung
  • Führungszeugnis (Behördenauskunft) bei der Wohnsitzgemeinde beantragen
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister (Auskunft wird von uns online eingeholt)

Hinweis:
Ab 01.3.2007 kann ein Oldtimerkennzeichen nur noch für Fahrzeuge zugeteilt werden, für die ein Oldtimer-Gutachten nach § 23 StVZO erstellt worden ist.

zusätzlich wird für jedes weitere Fahrzeug folgendes benötigt:

  • Oldtimer-Gutachten nach § 23 StVZO, wenn das Fahrzeug noch nicht als Oldtimer zugelassen war
  • Gutachten über eine gültige Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO, wenn das Fahrzeug bereits als Oldtimer zugelassen war

 

Grundgebühr: 89,80 EUR
Pro Fahrzeugschein 10,20 EUR
zusätzlich 0,30 EUR pro benötigte Siegelplakette



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 04.04.2020 00:55:53 ­