INFORMATIONEN ZUR FAHRERLAUBNIS

Umtausch einer Fahrerlaubnis in einen EU-Kartenführerschein


Die alten Fahrerlaubnisklassen 1, 1a, 1b, 4 und 5 werden beim Umtausch unbefristet erteilt.

Ebenso wird Inhabern der alten Klasse 3 bei einem Umtausch unbefristet die Fahrerlaubnis der Klassen B, BE, C1, C1E und T erteilt. Mit dieser Fahrerlaubnis dürfen Kraftfahrzeuge bis 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht und Züge bis 12 t geführt werden. Wird von Inhabern der alten Klasse 3 zusätzlich die Klasse CE beschränkt (Züge von 12 t bis 18,5 t ) beantragt, so wird diese Klasse bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres befristet.

Auch wird Inhabern der alten Klasse 2 beim Umtausch die künftige Klasse CE unbeschränkt bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres erteilt. Frühestens sechs Monate vor Vollendung des 50. Lebensjahres kann beim Umtausch auch die Verlängerung nach Vorlage der ärztlichen Kontrolluntersuchungen beantragt werden. In diesen Fällen wird die Fahrerlaubnis für fünf Jahre erteilt.

Dazu werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Antrag auf Umstellung des Führerscheins
  • Kontrollblatt mit Unterschrift und einem biometrischen Passbild (35 x 45 mm)
  • Kopie des bisherigen Führerscheins

Der Antrag kann bei der zuständigen Gemeinde-/Stadtverwaltung oder bei der Führerscheinstelle gestellt werden.

Gebühr: 24,00 €
 



Weitere Informationen und Material zum Thema finden Sie auf der rechten Navigationsleiste.


« zurück
Link zu contentXXL
©Landratsamt Roth 2020
generiert am 21.01.2020 00:11:18 ­